Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

    Hier kann über alles berichtet und diskutiert werden, was mit Selbstschutz- Reichsbahn- Reichspost- Werkluftschutz- Wehrmacht- Hoch- und Tiefbunkern aus dem Zweiten Weltkrieg im Gebiet der ehemaligen DDR zusammenhängt.
    "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

  • #2
    AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

    Brandenburg, Magdeburg, Bitterfeld, Halle, Jena, Dessau, Leipzig, Wittenberg, Rostock und Ostberlin (Ausnahme da bekannt) gehörten im Gebiet der ehemaligen DDR zu den Städten ersten Grades aus dem WK2. Dort müssten eigentlich Selbstschutzhoch- und Tiefbunker errichtet worden sein. Wer hat Infos?
    "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

    Kommentar


    • #3
      AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

      Hallo,
      ich habe im Internet ein Angebot gefunden in dem ein Krankenhaus in Magdeburg zum Verkauf steht. Die Anzeige ist vom 26.06.06.
      das Krankenhaus Altstadt in Magdeburg hat einen Orientierungswert von 8.500.000,- EUR und auf dem Grundstück befindet sich ein OP-Bunker aus dem WK2.
      Zitat: ...."Auf dem Grundstück befindet sich ein OP-Bunker aus dem 2. Weltkrieg, der ungenutzt und nicht Bestandteil der Zivilverteidigung ist. Die einzelnen Gebäude sind durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden....!"
      Bilder waren leider keine dabei. Vielleicht kennt ja jemand die Gegend oder wohnt dort und kann ein paar Bilder einstellen?
      Gruss, Ralph.
      „Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.“ (DNA)

      Kommentar


      • #4
        AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

        Hallo, steht da denn keine Anschrift des Krankenhauses mit bei? Dann könnte man über Google Earth nachschauen.
        "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

        Kommentar


        • #5
          AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

          Link: Landeshauptstadt Magdeburg: Städtische Liegenschaften - liegenschaften standard=&

          Lage:
          Magdeburg
          Altstadt
          Max-Otten Straße
          D - 39104 Magdeburg



          Auf der Seite gibts sowohl Luftbild als auch Karte.
          „Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.“ (DNA)

          Kommentar


          • #6
            AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

            Ich hab mir das grad in Vogelperspektive angesehen. Habe dort bis jetzt keinen Hochbunker gesehen. Wahrscheinlich ist dies also ein Tiefbunker.
            "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

            Kommentar


            • #7
              AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

              Mag sein. Laut Internet ist die Klinik jedenfalls geschlossen.

              ..."Das frühere "Krankenhaus Altstadt", Max-Otten-Straße 11-15, wurde zugunsten des Standortes Olvenstedt geschlossen..."!

              Ich finde weder Bilder noch Irgendetwas über diesen Bunker.

              Könnte das Gebäude in der Mitte der Bunker sein? Ich meine wegen dem rechteckigen Klotz auf dem Dach, rechts neben der westlichen Gaube.

              Ralph.
              „Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.“ (DNA)

              Kommentar


              • #8
                AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                Nein, leider nicht. Es ist ein "normales" altes Gebäude. Ich habe bis jetzt auch kein Tiefbunker-Eingangsbauwerk entdecken können. Es kann natürlich sein, dass der Bunker unter einem Gebäude liegt und in keiner Form äußerlich sichtbar ist.
                "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

                Kommentar


                • #9
                  AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                  Aber es muss doch irgendwo einen Zugang geben...
                  „Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.“ (DNA)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                    ...in oder bei Dresden habe ich mit Google maps zwei interessannte Stellen gefunden.

                    51.034324, 13.683112 - sieht aus wie ein Luftschacht

                    und 51.033248, 13.680489 - sieht aus wie ein Zugang

                    Kann leider im Moment keinen kmz erstellen da ich auf Maloche bin...
                    „Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.“ (DNA)

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                      Startseite hat folgendes zu vermelden:

                      ..."Am 13./14. Februar 1945 flogen die alliierten Luftstreitkräfte 3 Luftangriffe innerhalb von 15 Stunden auf Dresden und töteten 350.000 Menschen. Die Kunst- und Lazarettstadt Dresden mit ihren 650.000 Einwohnern hatte keine Luftschutzbunker. Von Luftangriffen wurde die Stadt bewusst verschont um die Menschen im Glauben zu lassen, daß die Verwundetenstadt nicht angegriffen werden würde. Das alliierte Oberkommando stellte durch Luftaufklärung und Agentenmeldung Anfang 1945 fest: „Dresden hat keine Flakabwehr - die deutschen Nachtjäger treten nicht in Aktion - alle Krankenhäuser, Standort- und Hilfslazarette sind überfüllt"...

                      Gruss, Ralph.
                      „Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.“ (DNA)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                        Hallo,

                        Für Rostock habe ich :Standort Hochbunker sowie Werksluftschutz Neptun-Werft ...Bilder folgen irgendwann bin seid März kaum noch mit Freizeit bedacht...

                        Gruß Wolfhard

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                          Hallo, Du wirst den Bunker Thomas-Müntzer-Platz und die Truppenmannschaftsbunker-ähnliche WLS-Variante der Neptunwerft meinen. Aufnahmen vom Hochbunker Thomas-Müntzer-Platz wären natürlich sehr interessant für diese Rubrik.
                          Gruß
                          Holger
                          "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                            Einige Bilder von der Neptunwerft habe ich hier mal. Der Bunker wird derzeit als Freizeit- und Begegnungsstätte sowie als Übungsraum für Musikgruppen genutzt. Obwohl kaum noch Originales existiert recht interessant. Die Inschrift auf Bild 3 ist zum Glück erhalten geblieben und die Tafel " Luftalarm" spricht doch auch Bände.
                            Mit Gruß
                            MC
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Bombensichere WK 2-Hoch- und Tiefbunker im Gebiet der ehemaligen DDR

                              Das ist er. Eine Truppenmannschaftsbunker-verwandte Werkluftschutzvariante. Der Lüftungsturm ist baugleich mit denen der Truppenmannschaftsbunker. Nur ist der Unterbereich hier höher. Eventuell aufgrund einer ursprünglich vorgesehenen Deckenverstärkung des Bunkers von einem Meter. Das Plakat im Inneren scheint kein Original zu sein. Ein fast baugleicher Bunker steht noch heute am Bremer Vulkan, ein entfestigter Bunker dieser Art auf den Nordseewerken Emden.
                              Grüße
                              Holger
                              "Hinein, hindurch und darüber hinaus." (Maximilian Schell in "The Black Hole" 1979)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X